Allgemein,  Wissenswertes

Recht: Hochzeit wegen Corona absagen

Die Hochzeitsplanung und “Corona” hat schon das ein oder andere Paar zum verzweifeln gebracht.
Da ist es gut zu wissen, welche Rechte und Pflichten ihr im Falle eines Falles habt.

Teil 1 von 4: Recht und Gesetz

Corona hat schon so manche Hochzeit ins Wasser fallen lassen. Auch wenn die Pandemie langsam nicht mehr ganz so bedrohlich wirkt und Festlichkeiten glücklicherweise wieder stattfinden müssen, kann es leider immer noch passieren, dass das große C euch einen Strich durch die Rechnung macht. Hier erfahrt ihr, wie ihr euch auf alle Eventualitäten vorbereiten könnt und welche rechtlichen Aspekte es zu beachten gibt, wenn ihr euren großen Tag aufgrund von Corona verschieben oder absagen müsst.

Welche Kosten fallen bei einer Hochzeitsabsage an?

Es kommt ganz darauf an, welche vertraglichen Vereinbarungen ihr mit Caterer, Friseur und Veranstalter getroffen habt. Manchmal müsst ihr nämlich die komplette, vorher vereinbarte Summe zahlen, auch wenn ihr absagt. In der Regel ist es aber so, dass die Anzahlung und die Stornokosten fällig werden. Wie hoch die Kosten sind, kann außerdem davon abhängig sein, wie weit der geplante Hochzeitstermin noch entfernt ist. Denn oftmals ist es vertraglich so geregelt, dass ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr storniert werden kann.

Hochzeitsversicherung: Nicht nur wegen Corona sinnvoll

Ihr habt noch nie etwas von einer Hochzeitsversicherung gehört? Dann wird es höchste Zeit, dass ihr euch damit befasst! Denn die kann euch nicht nur bei einem Coronafall vor großen finanziellen Verlusten bewahren. Schließlich kann eure Hochzeit auch aus anderen Gründen platzen:

  • Unfall 
  • Erkrankung 
  • Todesfall in der Familie
  • Schaden am Eigentum

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch gegen all diese Dinge versichern. Die meisten Hochzeitsversicherungen greifen übrigens auch bei Schwangerschaft.

Darauf solltet ihr achten, bevor ihr eine Hochzeitsversicherung abschließt. 

Natürlich solltet ihr nicht einfach irgendeine Versicherung nehmen. Schaut euch vorher gründlich die Konditionen an und behaltet insbesondere die folgenden Punkte im Auge: 

  • die maximale Versicherungssumme sollte ausreichend hoch sein, um die Kosten eurer Hochzeit komplett zu decken.
  • sind alle gewünschten Versicherungsfälle abgedeckt?
  • zahlt die Versicherung auch im Fall einer Corona-Erkrankung?
  • denkt daran, die die Versicherung rechtzeitig abzuschließen. Meist muss das in einem gewissen Zeitpunkt vor dem Hochzeitsdatum geschehen.

Das passiert im Versicherungsfall

Wenn ein Versicherungsfall eintritt, erstattet die Versicherung für euch die vertraglichen Stornokosten, die ihr mit den verschiedenen Dienstleistern für eure Hochzeit vereinbart habt. Dazu gehören beispielsweise die Location, das Catering, die Band und alles, was ihr sonst noch gebucht habt.

Wie sieht es mit Corona aus?

Viele Hochzeitsversicherungen werben damit, dass sie auch im Corona-Fall einspringen. Dabei solltet ihr aber beachten, dass sie in der Regel nur zahlen, wenn Braut oder Bräutigam oder einer der engsten Angehörigen an Corona erkrankt, also eine Infektion nachgewiesen werden kann. 

Sollte die Hochzeit jedoch ausfallen, weil der Veranstaltungsort aufgrund von Corona schließt, übernimmt die Versicherung in der Regel keine Kosten. In diesem Fall müsst ihr euch an den Vermieter des Veranstaltungsortes wenden. Auch wenn die Bundesregierung neue Regeln erlässt, aufgrund derer ihr die Hochzeit absagen müsst, greift die Versicherung nicht. Rechtlich gesehen handelt es sich hierbei um höhere Gewalt, die von den meisten Versicherungen kategorisch ausgeschlossen wird. In diesem Fall raten wir euch, dass ihr auch direkt an die verschiedenen Vertragspartner für eure Hochzeit wendet und euch mit diesen einigt. 

Tipp: Bei einer Absage aufgrund behördlicher Anordnungen entfällt die Leistungspflicht. Das bedeutet, dass beispielsweise euer Caterer keine Leistung mehr erbringen kann und muss. Im Gegenzug müsst ihr aber auch nicht zahlen. Ist eine Verschiebung möglich, was bei Hochzeiten meistens der Fall ist, verändert sich lediglich der Leistungszeitraum.

Wie teuer ist eine Hochzeitsversicherung?

Wie viel ihr für eure Hochzeitsversicherung zahlen müsst, hängt davon ab, wie hoch die maximale Versicherungssumme ist. Meist zahlt ihr um die 2 Prozent von dieser Summe. Nehmen wir an, dass ihr eure Hochzeit für 20.000 Euro versichern lasst, lägen die Kosten der Versicherung also bei 400 Euro. Natürlich können die Beiträge je nach Anbieter variieren. Grundsätzlich bewegen sie sich aber etwa in diesem Bereich.  

Auf neue Corona-Regeln reagieren

Es kann sein, dass zu dem Zeitpunkt, zu dem ihr eure Hochzeit plant, die geltenden Coronaregeln relativ entspannt sind. Es gibt vielleicht gerade keine maximalen Gästezahlen für private Feiern und einen 2G- oder 3G-Nachweis müssen eure Freunde und Verwandten im Lokal oder Hotel ebenfalls nicht vorlegen. All das kann sich aber rasant ändern. 

Wenn plötzlich die Infektionszahlen in die Höhe schnellen oder neue Varianten auftauchen, kann es passieren, dass eure Hochzeit, so wie ihr sie geplant habt, nicht stattfinden kann. Das bedeutet aber nicht zwangsweise, dass ihr sie komplett absagen müsst. Stattdessen solltet ihr gewappnet sein und entsprechend reagieren. 

Sollte die Teilnehmerzahl beschränkt werden, besteht die Möglichkeit, dass Ihr einige Gäste wieder ausladet. Das ist nicht schön und macht niemandem Spaß, aber die meisten Leute werden in dieser Situation Verständnis haben, dass nur die engsten Verwandte und Freunde kommen dürfen. Sollten 2G- oder 3G-Nachweise am Veranstaltungsort gefordert sein, dann weist eure Gäste rechtzeitig darauf hin. Zudem könnt ihr vorher nachschauen, ob es in der Nähe eine Teststelle gibt. Dorthin könnt ihr dann alle schicken, die dennoch ohne Nachweis erschienen sind. 

Weiterer Lesestoff:

Eherecht – die Familie im Fokus des Rechts
Standesamtliche Trauung – nötige Unterlagen, Ablauf und Kosten
Kirchliche Trauung – nötige Unterlagen, Ablauf und Kosten

Wir freuen uns über diesen Gastartikel von anwalt.org.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.