Erfahrungsberichte

Freie Trauung – Interview


Freie Trauung: Weshalb sich unser Hochzeitsfieberei-Brautpaar dafür entschieden hat.

Wir wollten von unserem Hochzeitsfieberei-Brautpaar Judith & Philipp wissen, weshalb sie sich für eine freie Trauung entschieden haben. Im Interview berichten sie, wie sie ihren großen Tag geplant haben und was ihnen dabei besonders wichtig war.

Was waren eure Schritte zur Vorbereitung für den perfekten Tag?
Wir hatten eine ganz klare Vorstellung, wie wir uns die Trauung und Feier vorstellten. Wichtig war uns, die Location und freie Traumöglichkeit an einem Ort zu haben. Die freie Trauung sollte draußen stattfinden und dennoch sollte es einen Plan B vor Ort für den Schlecht-Wetter-Fall geben. Die Feier wurde als eine lockere Sommerparty geplant.

Lange haben wir nach der passenden Location gesucht. Durch einen Geheimtipp kamen wir auf die Grindehütte in Seebach, die damals noch in der Entstehung war. Nach der Baustellenbegehung und einem ersten Gespräch mit dem Gastgeber war schnell klar, dass das unsere Location ist.
Durch Zufall hatten wir dann auch über eine Hochzeitsmesse den Kontakt von Christine, unserer freien Traurednerin erhalten. Bis dato gab es noch sehr wenig freie Trauredner in der Region. Da die Chemie nach dem 1. Kennenlerngespräch gepasst hat, war schnell klar, dass wir uns von ihr trauen lassen wollten.

Warum hattet ihr euch für eine freie Trauung entschieden?
Wir haben beide wenig/kaum Bezug zur Kirche und uns immer eine individuelle, auf uns zugeschnittene Trauung an einem besonderen Ort gewünscht. Durch eine freie Trauung waren wir zudem generell flexibler im Termin und hätten auch an einem Freitag, Sonntag oder Feiertag heiraten können. Diese Flexibilität kam uns bei der Planung und Locationsuche zugute.

Welche Dinge waren euch besonders wichtig?
Wir konnten eigene Ideen einbringen und uns auf professionelle Dienstleister verlassen. Wir wollten die freie Trauung und die Location am gleichen Ort ausrichten. Wichtig war zudem, eine lockere Atmosphäre, zu der auch die Feier im Sommerfest-Charakter passte. Organisatorisch wünschten wir uns möglichst alles aus einer Hand, sodass wir z.B. nicht selbst auf- und abbauen mussten, sondern entspannt feiern konnten.

Was waren eure emotionalsten Momente?
Besonders berührt haben uns unser persönliche Trauverprechen, die Musik der Liveband sowie die besonderen Überraschungen von Familie und Freunden.

Was ist eure Botschaft an zukünftige Brautpaaare?
Gestaltet eure Hochzeit und auch Trauzeremonie so, wie ihr es wollt. Nicht, wie es eure Eltern/Schwiegereltern wollen oder, wie es aus Tradition, schon immer gemacht wurde. Es ist euer Tag, den ihr nach euren Wünschen umsetzen könnt. Auch ausgefallenes, besondere Orte und Uhrzeiten sind erlaubt. Zudem gibt es auch tolle Dienstleister, die euch bei der Suche und Umsetzung eurer Vorstellung behilflich sind.

Es war unser perfekter Tag, weil einfach alles gepasst hat. Wir würden alles immer wieder so machen!

Trauzeremonie freie Trauuung
Brautpaar bei der freien Trauung
Freie Traurednerin Portrait
Kuss freie Trauung
Rede Bräutigam
Detailaufnahme Händchen halten
Braut Portrait
Brautpaar Portrait freie Trauung
Freie Trauung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.