Allgemein

Trauzeugen – Eure Stütze am großen Tag

Es ist keine Pflicht mehr einen Trauzeugen bei der Eheschließung zu benennen. Jedoch ist es nach wie vor eine wunderbare Tradition wie wir finden, die man gerne nutzen kann.⠀

Trauzeugen stehen nicht nur am großen Tag unterstützend zu Seite und bekräftigen mit ihrer Unterschrift eure Trauung sondern sind auch nach der Hochzeit mit Rat und Tat zur Stelle.⠀

Die Trauzeugen übernehmen die Organisation des Junggesellenabschied und helfen auch bei den Vorbereitungen der Hochzeitsfeier aktiv mit.⠀

Am Hochzeitstag selbst laufen alle Fäden bei ihnen zusammen, wenn es z.B. um organisatorische Fragen geht, sie sind Ansprechpartner für die Hochzeitsgäste und achten darauf dass es Braut und Bräutigam gut geht. Gerade wenn Überraschungen wie Spalier stehen etc. geplant sind, terminieren sie alles und besprechen dies mit Fotograf und Location. ⠀

Aber gerade die kleinen banalen Dinge wie z.B. Geschenke abnehmen und platzieren, ein Glas Wasser dem Brautpaar, bei sehr heißem Wetter reichen, beruhigend einwirken bei Aufregung oder der Braut das Kleid sowie den Schleier richten und auf Frisur und Make-up achten sind super wichtig. ⠀

Ist die Party einmal im vollen Gange übernehmen sie die Trauzeugenrede, Moderation und Ablauf der Partyspiele. ⠀

Unser Fazit: Die Trauzeugen sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfeierlichkeiten und halten euch den Rücken frei. Unerlässlich und eine große Unterstützung auch im Vorfeld der Planung.⠀

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.